Home » Verschuldung » Beratung bei Schuldenproblemen

Beratung bei Schuldenproblemen

Gerade wenn die Schuldenprobleme schon länger anhalten, berichten Betroffene von depressiven Verstimmungen, Antriebslosigkeit bis hin zu Selbstmordgedanken. Falls Sie selbst auch das Gefühl haben Ihre Schulden wachsen Ihnen über den Kopf – handeln Sie noch heute!

Selbst wenn Ihnen Ihre finanzielle Situation jetzt ausweglos erscheint, können Sie sicher sein, dass es auch für Ihre speziellen Schuldenprobleme eine Lösung gibt. Der Schritt der Kontaktaufnahme mit einer Stelle oder Person, die Ihnen bei der Lösung Ihrer Schuldenprobleme behilflich sein kann, ist der erste Schritt in ein schuldenfreies Leben.

Sie müssen mit Ihrer finanziellen Situation nicht alleine fertig werden und sollten sich sogar Unterstützung sichern. Viele Fragestellungen im Zusammenhang mit Schulden können Sie zudem alleine als Laie gar nicht korrekt lösen. Sei es im Zusammenhang mit Unterhalt, Privatinsolvenz oder falls eine Ihrer Immobilien bedroht ist.


Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Informationssammlung und Unterstützung bei Schulden

Internet

Zum einen steht Ihnen das Internet zur Verfügung. Da Sie diese Zeilen hier lesen, haben Sie einen Zugang zu diesem Medium. Nutzen Sie ihn! Sie finden im Internet viele nützliche Informationen rund um das Thema Schulden. In Foren können Sie sich mit Betroffenen austauschen und sich Tipps für Ihren persönlichen Fall holen. Dabei gibt es einige Regeln zu beachten.

Zum einen sind nicht alle Informationen im Internet gleich seriös. Möchen Sie sicher gehen, dass die Informationen, die sich erhalten, seriös sind, halten Sie sich zunächst an die Internetseiten staatlicher Organisationen oder von ausgewiesenen Rechtsanwälten. Natürlich existieren darüber hinaus auch etliche andere wertvolle Webseiten im Internet, die Sie nach einem ersten Einlesen in das Schuldenthema auch als seriös erkennen können.

Es gibt auch Schuldenberatungsstelle, sogar von staatlicher Seite, die Sie über das Internet in Anspruch nehmen können. Sie haben hier die Wahl zwischen einem Chat, einem Forum oder einem Kontakt per Email. Scheuen Sie diesen ersten Schritt nicht – es ist ein Schritt hin zu einem schuldenfreien Leben.

Lassen Sie sich allerdings im Internet von Lockangeboten wie „Kredite ohne Schufa“ nicht täuschen !

Bücher

Das Thema ist in Deutschland weit verbreitet – insofern finden Sie auch ausreichend Literatur, die Ihnen Ihre Möglichkeiten und Hilfen als Schuldner aufzeigt. Falls Sie nicht unnötig Geld ausgeben möchten, gehen Sie doch zu der Bücherei in Ihrer Nähe. Sollten Sie im Sozialhilfebezug oder Arbeitslosengeldbezug sein, erhalten Sie hier sogar einen Nachlass auf die Jahresmitgliedschaft.

Schuldenberatungsstellen

Auch wenn Sie nicht gleich einen Termin erhalten sollten, lohnt sich doch der Besuch bei einer Schuldenberatungsstelle noch aus einem anderen Grund für Sie. Hier liegen in der Regel kostenlose Informationen in Form von Broschüren für Sie zur Abholung bereit. So können Sie sich bis zu einem Termin bei einer Schuldenberatungstelle über Ihre Situation mit Schulden fundiert schlau machen.

Wenn Sie schon vor Ort sind, vereinbaren Sie gleich einen Termin bei der Schuldenberatungsstelle, die wenn Sie staatlich ist oder einem freien Träger angehört, sogar kostenlos (oder gegen geringe Gebühr) für Sie tätig sein wird.

Schuldenberatungsstellen bieten neben Schuldenberatungen auch andere Dienstleistungen an. Oftmals gibt es Krisentreffen bei dringenden Angelegenheiten oder auch einen möglichen Austausch mit Betroffenen. Manche Schuldenberatungsstellen bieten sogar Kurse rund um das Thema Finanzen an.

Rechtsanwälte

Es gibt zahlreiche Rechtsanwälte, die auf das Thema Schulden und Insolvenz spezialisiert sind. Falls Sie die Kosten scheuen ist dies noch kein Grund darauf verzichten zu müssen. Vielleicht haben Sie Anspruch auf einen Beratungsschein bei einem Rechtsanwalt Ihrer Wahl. Dies erfahren Sie bei Ihrem zuständigen Amtsgericht bei dem Sie auch den Antrag auf einen Beratungsschein stellen können. In diesem Fall wird der Rechtsanwalt kostenlos Ihre Schuldenberatung für Sie übernehmen.

Rechtsanwälte sind gerade bei Schuldenproblemen in denen bereits rechtliche Schritte seitens der Gläubiger gegen Sie laufen oder falls Sie eine Privates Insolvenzverfahren anstreben müssen die korrekten Ansprechpartner für Sie. Zum einen kennen Rechtsanwälte die rechtlichen Möglichkeiten, die Ihnen als Schuldner zur Verfügung stehen, zum anderen können Rechtsanwälte in Ihrem Namen mit den Gläubiger ein Schuldenbereinungsverfahren durchführen. Dieses ist zwingend vorgeschrieben, bevor ein Antrag auf Private Insolvenz gestellt werden kann.

Erhalten Sie keinen Beratungsschein sollten Sie unter Umständen trotzdem einen Rechtsanwalt aufsuchen. Denn sind bereits rechtliche Schritte gegen Sie unternommen worden, kann es Sie unter Umständen viel teurer kommen, wenn Sie gar nicht reagieren oder entsprechend Ihrer persönlichen Situation falsch reagieren, als die Gebühren für einen Rechtsanwalt zu bezahlen.

Viele Rechtsanwälte bieten zudem die erste Stunde kostenlos an. Hier können und sollten Sie sich im Vorfeld erkundigen wie viel Sie in Ihrer Situation die Konsultierung des Rechtsanwaltes kosten wird.

Warum Beratung und Information wichtig im Zusammenhang mit Schulden für Sie ist

Rechtliche Aspekte

Schuldenprobleme haben oftmals eine rechtliche Dimension. Sie sind Verträge eingegangen, die Sie nun nicht mehr erfüllen können. Somit haben Ihre Gläubiger rechtliche Möglichkeiten gegen Sie vorzugehen. Dies kann über Zwangsvollstreckungen, Titel, Eidesstattliche Versicherungen bis hin zu Zwangsräumung bei gemieteten Wohneinheiten, wie auch eigenen Immobilien, die noch belastet sind gehen. Schnell fühlt man sich als Laie hierbei überfordert und das auch zu recht. Dies ist ein eigenes Rechtsgebiet, welches Sie nicht beherrschen müssen.

Um jedoch Ihre finanzielle Situation bestmöglich wieder in den Griff zu bekommen müssen Sie sich diesen rechtlichen Angelegenheiten stellen. Sie werden nicht drum rum kommen und landen bei Untätigkeit sogar schlimmstenfalls in Haft.

Psychische Aspekte

Die Belastung bei Schuldenproblemen ist unvorstellbar hoch. Da türmen sich Zahlungsbelege auf, Zinsen laufen an, Gebühren werden wie von Zauberhand fällig und egal wieviel Sie den Gläubigern bezahlen, es scheint nicht weniger zu werden. Eine existenzbedrohende Situation entsteht. Existenzängste sind nun mal wie das Wort schon sagt Existenzbedrohend, da hilft der Schritt zu jemand, der täglich mit diesen Situationen zu tun hat oder der Austausch mit Betroffenen ungemein. Zum einen erfahren Sie Unterstützung und konkrete Hilfestellung bei Ihren Schulden, zum anderen sehen Sie, dass andere in ähnlich schlimmen Situationen auch wieder heil rausgekommen sind. Es eröffnet sich ein Licht am Ende des Tunnels.

Informationen schützten Sie

Es gibt inzwischen ein regelrechtes Geschäft mit den Schulden anderer Leute. Die Banken verdienen an Ihrem finanziellen Desaster und auch wenn Sie hin und wieder Geld abschreiben müssen, da Schulden gar nicht mehr beglichen werden, ist es unter dem Strich ein gutes Geschäft. Somit dürfen Sie bei Gesprächen mit Banken nicht vergessen, selbst wenn die Bank eine Lösung anbietet die Ihre Schuldensituation erstmal zu lösen scheint, dass für eine Bank das Geschäft an erster Stelle steht. Dies muss nicht unbedingt heissen, dass die angebotene Lösung der Bank generell schlecht, aber es muss nicht die Beste Lösung für Sie persönlich sein, die Sie schnell wieder schuldenfrei macht.

Ebenso gibt es dieSchwarzen Schafe unter den Schuldenberatern und sogar Rechtsanwälten, die Sie zwar ebenso hinsichlich Lösungsmöglichkeiten beraten werden, jedoch dabei ebenfalls immer das eigene Gebührenkonto im Auge behalten.

Sind Sie jedoch selbst ausreichend informiert, kennen ungefähr die Situation in der Sie sich befinden und mögliche Lösungsansätze, um wieder ein schuldenfreies Leben zu führen, können Sie kritische Fragen stellen und auch verantwortungsvoller Entscheidungen treffen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>