Home » Schuldenberatung » Keine Cash-Kick-Back Modelle

Keine Cash-Kick-Back Modelle

Besonders bei Kreditvermittlern und dubiosen Schuldenberatungen müssen Sie auch damit rechnen, dass Ihnen äußerst zweifelhafte Wege aus Ihren Schulden aufgezeigt werden. Einer dieser Wege ist das sogenannte Cash- bzw. Kick-Back Modell. Hier wird Ihnen Bargeld durch einen Immobilienkauf, den Sie zunächst tätigen müssen, versprochen.

Ihnen werden Immobilien zum Kauf angeboten, die in der Regel bereits Ihnen überteuert vorgestellt werden. Der Bank, die mit einem Darlehen, den Immobilienkauf ermöglichen soll, wird die Immobilie nochmals höher im Kaufwert vorgestellt. Sie erhalten bei genehmigtem Darlehensvertrag den Betrag von der Bank, den Sie der Bank bereits überhöht mitgeteilt haben. Da der tatsächliche Kaufpreis für die Immobilie in Wahrheit geringer ist, ergibt sich ein Differenzbetrag zwischen tatsächlichem Kaufpreis und dem Darlehensbetrag, den Sie für den Kauf der Immobilie von der Bank erhalten. Dieser Differenzbetrag wird Ihnen durch den Kreditvermittler oder zweifelhaften Schuldenberater als zusätzlicher Kredit schmackhaft gemacht, der Ihren Geldbedarf decken soll.

Sollte Ihnen ein solches Angebot vorliegen lassen Sie sich nicht zu einem Abschluss überreden! Generell vorsichtig sollten Sie werden, wenn Ihnen ein Schuldenberater oder Kreditvermittler zum Kauf einer Immobilie rät! Dies ist wirtschaftlich unsinnig bei bereits drückenden Schulden neue Schulden auf sich zu nehmen.

Wissen Sie sogar um die dahinter liegenden und davor erwähnten Machenschaften, machen Sie sich bei Vertragsabschluss mit so einem Angebot strafbar!

In Deutschland wurden bereits einige Anbieter dieser Angebote wegen Betruges verurteilt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>