Home » Gerichtsvollzieher » Gerichtsvollzieher

Gerichtsvollzieher

Aufgaben eines Gerichtsvollziehers: Gerichtsvollzieher sind Beamte der Justizbehörden und hauptsächlich dafür zuständig die ausstehenden Geldforderungen von Gläubigern durchzusetzen. Dafür müssen richterliche Urteile oder notarielle Schuldanerkenntnisse im Vorfeld festgelegt worden sein. Ebenso sind Gerichtsvollzieher für die Zustellung von amtlichen Schriftstücken zuständig. Weniger bekannt ist, dass Gerichtsvollzieher auch Kinder aus Familien abholen können und diese dem anderen Elternteil übergeben, wenn die gesetzliche Grundlage dafür vorhanden ist. Auch bei einer Zwangsräumung einer Wohnung kann ein Gerichtsvollzieher involviert sein.

Möglichkeiten eines Gerichtsvollzieher bei der Eintreibung von Geldforderungen

Ist es dem Gerichtsvollzieher bei seinem Besuch nicht möglich eine ausstehende Geldforderung einzutreiben, kann er mit Einverständnis des Gläubigers Ratenzahlungen vereinbaren und die Überwachung der eingehenden Raten überwachen. Besteht auf eine Begleichung der Forderung durch Raten keine Aussicht, kann der Gerichtsvollzieher Gegenstände aus der Wohnung pfänden oder Gegenstände auch mitnehmen. Dabei muss der Gerichtsvollzieher darauf achten, dass keine Gegenstände, die für das alltägliche Leben erforderlich sind, mitgenommen bzw. mit Pfandsiegel gekennzeichnet werden dürfen.


Das Pfandsiegel eines Gerichtsvollzieher wieder zu entfernen, bzw. den Gegenstand der mit einem Pfandsiegel versehen wurde zu verkaufen, ist übrigens strafbar!

Kein Vermögen vorhanden?

Ist kein Vermögen und keine Vermögensgegenstände bei dem Schuldner zu holen, kann der Gerichtsvollzieher im Auftrag des Gläubigers die Eidesstattliche Versicherung abnehmen.

Zur Not auch mit Polizei

Als letztes Mittel steht dem Gerichtsvollzieher auch die Unterstützung der Polizei im Rahmen von Amtshilfe zur Durchsetzung seiner Aufgaben zur Verfügung. Ein sturer Schuldner kann unter gewissen Umständen mit dem Betreten seiner Wohnung auch ohne seine Zustimmung, einer Zwangsräumung aus seiner Wohnung (bei Räumungsklage aufgrund säumiger Mietzahlungen) bis hin zur Verhaftung (bei der Weigerung die eidesstattliche Versicherung abzugeben) rechnen.

2 Antworten zu Gerichtsvollzieher

  1. EV.

    Meine berufliche Abwesenheit, wurde dahingehend missbraucht, dass es 2006 und 2007 plötzlich eine ganze Liste von titulierten Forderungen gab.
    Was die Gerichtsvollzieherin nicht wusste:
    Meine Berufsausübung betrifft hoheitliche Aufgaben und so gab es Titel über das Ereignis
    Tod im Gleis, Verspätungsminuten,
    Gefährliche Ereignisse, Kollisionen,Aufprall etc.
    Aber es gab auch doppelte Titel, also ein und dasselbe Aktenzeichen, also eine Forderung, aber zwei Titel mit der doppelten , also zweimal der Summe , etc.
    Ich wurde zweimal verhaftet, einmal inhaftiert zwecks Erpressung der EV.
    Anwälte wurden gezielt umgangen.
    Da ich gut dotiert arbeite, wurde das Amtsgericht von mir zweimal schriftlich informiert, dass sowohl zahlungsfähigkeit besteht und auch zahlungswille vorhanden ist . Ich aber diese Art der Titulierungen, einschliesslich der doppelten Titulierungen ,nicht akzeptiere.
    Das Amtsgericht ignorierte diese Stellungnahmen und liess sowohl Verhaftungen wie auch EV als auch die Inhaftierung zu.
    Meine Anwälte haben alle 3 ( drei ) die Mandatschaft niedergelegt.
    Das ist Realität.In Deutschland.
    Die Gerichtsvollzieherin ist weiter im Dienst.

  2. Hallo.

    Was es nicht alles gibt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>