Home » Geld Finanzen » Schulden durch Kreditkarten

Schulden durch Kreditkarten

Nahezu jeder Geldbeutel quillt vor lauter Plastikkärtchen über. Da finden sich die Karten der Banken mit EC-Karte und einer Kreditkarte, die Kundenkarten der Einkaufshäuser und anderer Händler und die Rabattkarten zusammengeschlossener Händlerketten.

Mit Kreditkarten zahlt man leichter?

Diese Kreditkarten werden dem Kunden mit der Aussicht auf bargeldlose Einkäufe und Vergünstigungen schmackhaft gemacht, doch Sie haben alle eine Tücke gemeinsam, die häufig unterschätzt wird: Die bunten Plastikkärtchen senken beim Einkauf die Hemmschwelle beim Geldausgeben dramatisch. Es wird wesentlich mehr und teurer eingekauft als mit Bargeld. Das ist in Wirtschaftskreisen so gut bekannt, dass inzwischen fast jeder Händler irgendeine Art von Kundenkarte anbieten möchte. Nicht, weil er Sie so gern hat oder Sie eine weitere Karte benötigen, sondern weil der Händler von einem größeren Geschäft ausgehen kann, wenn Sie die Karte annehmen und nutzen.


Einsatz von Kreditkarten gut überlegen

Wenn Sie Ihre täglichen Einkäufe ebenfalls über Kreditkarten begleichen, sind Sie besonders gefährdet Überblick über Ihre Finanzen zu behalten. Wir raten Ihnen generell zu überlegen, ob Barabhebungen mehrmals im Monat (z.B. einmal wöchentlich) nicht die bessere Alternative für Sie wären. Sie haben Sie wöchentlich ein festes Budget mit dem Sie gut haushalten können.

Überblick bei Zahlungen mit Kreditkarten bewahren

Bei Zahlung mit Kreditkarte laufen Sie schnell Gefahr den Überblick zu verlieren. Achten Sie auch darauf,wie hoch der Zinssatz bei Ihrer Kreditkarte ist, wenn Sie sich innerhalb Ihres Kreditrahmens bewegen. Die Zinssätze sind bei Kreditkarten im Vergleich höher als bei anderen Geldausleihmethoden. Sollten Sie versucht sein Ihren Kreditrahmen noch darüber hinaus zu belasten, sollten Sie wissen, dass Ihnen in diesem Fall sogar u.U. strafrechtliche Konsequenzen drohen können.

Tipps zum Umgang mit Kreditkarten

  • Gewöhnen Sie sich wieder an soviel wie möglich mit Bargeld zu bezahlen – hier ist die Hemmschwelle zum Geldausgeben wesentlich höher.
  • Sammeln Sie die Rechnungen Ihrer Zahlungen mit Kreditkarte separat. So können Sie immer auf einen Blick nachsehen, wie hoch Ihre Kreditkarte bereits belastet ist.
  • Sollten Sie Ihre Kreditkarte verlieren, lassen Sie diese sofort sperren!
  • Geben Sie Ihre Kreditkarte niemals aus der Hand, verleihen Sie diese nicht!
  • PIN-Nummern Ihrer Karten und die Karten selbst müssen immer getrennt voneinander aufbewahrt werden
  • Überprüfen Sie anhand Ihrer gesammelten Belege die Abbuchungen auf Ihrer Kreditkartenabrechnung
  • Sollten Sie falsche oder überhöhe Abbuchungen auf Ihrer Kreditkartenabrechnung entdecken widersprechen Sie umgehend.
  • Stellen Sie fest, dass Sie nicht gut mit Kreditkarten umgehen können, überlegen Sie ob Sie nicht auf den Einsatz einer Kreditkarte verzichten können. Geben Sie Ihre Kreditkarten einfach zurück.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>