Home » Schulden Allgemein » Löschung – Schuldnerverzeichnis

Löschung – Schuldnerverzeichnis

Löschung aus dem Schuldnerverzeichnis: Das Schuldnerverzeichnis ist ein öffentliches Verzeichnis der Amtsgerichte über Schuldner, die eine Eidesstattliche Versicherung abgegeben haben. Hat sich ein Schuldner mit seinen Gläubigern auf eine Regulierung der Schulden geeinigt und seine Rechnungen beglichen, kann der Schuldner die Löschung aus dem Schuldnerverzeichnis beantragen. Dem Gericht muss in diesem Fällen nachgewiesen, glaubhaft gemacht werden, dass die Schulden tatsächlich getilgt wurden. Bestehen Schulden bei anderen Gläubigern erfolgt die Löschung aus dem Schuldnerverzeichnis unabhängig davon. Das Amtsgericht wird sich bei dem Gläubiger der den Antrag auf die Abgabe der Eidesstatlichen Versicherung abgegeben hat versichern, ob die Schulden auch tatsächlich getilgt wurden.

Von Amts wegen erfolgt die Löschung aus dem Schuldnerverzeichnis automatisch nach drei Jahren. Ist diese Löschung erfolgt kann jedoch wieder jeder Gläubiger der einen Titel erwirkt hat, den Antrag auf Abgabe zur Eidesstattlichen Versicherung aufs neue stellen.

Wurde Ihr Eintrag im Schuldnerverzeichnis vor Ablauf der drei Jahren auf Antrag gelöscht bedeutet dies nicht, dass Ihre Einträge bei der Schufa & Co auch automatisch gelöscht wurden. Kümmern Sie sich selbst aktiv um eine Löschung Ihrer Eintragungen bei der Schufa. Dies können Sie durch Vorlegen der Löschung aus dem Schuldnerverzeichnis erwirken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>